Oops, an error occurred! Code: 202405171209181621a06e

Europäischer Bürgerdialog in Aschaffenburg

Herzliche Einladung zu unserem Bürgerdialog in Aschaffenburg! Gemeinsam mit der Europa-Union Aschaffenburg laden wir am Donnerstag, 25. April 2024, von 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr in das Karl-Theodor-von-Dalberg-Gymnasium, um dort an verschiedenen Thementischen mit Expert*innen über die Europawahl 2024 und die Bedeutung der EU für Aschaffenburg und die Region zu diskutieren.

 

Herzliche Einladung zum "Europäischen Bürgerdialog: Die Stimme Aschaffenburgs zur Europawahl 2024“ am Donnerstag, den 25. April 2024, im Karl-Theodor-von-Dalberg-Gymnasium in Aschaffenburg!

Wie funktioniert kommunale Zusammenarbeit in Europa? Wie kann die Demokratie in der EU gestärkt und die Wahlbeteiligung bei den anstehenden Europawahlen erhöht werden? Welche Entwicklungen gab es in den letzten Jahren im EU-Klima- und Verbraucherschutz und welche Schritte sollte die EU in den kommenden Jahren gehen? Diese und weitere Fragen möchten wir mit Ihnen bei unserem Bürgerdialog diskutieren. In einem interaktiven World-Café-Format haben Sie die Möglichkeit, an verschiedenen Thementischen mit Expertinnen und Experten aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft in den Austausch zu treten.

Datum: Donnerstag, 25. April 2024
Uhrzeit:18:30 Uhr - 20:30 Uhr mit anschließendem Empfang
Ort: Karl-Theodor-von-Dalberg-Gymnasium (Grünewaldstraße 18, 63739 Aschaffenburg)

Nach einem kurzen einführenden Gespräch haben Sie das Wort: Treten Sie in den Austausch unter anderem mit Engin Eroglu, Mitglied des Europäischen Parlaments, Tanyel Tas, Kandidat der SPD für die Europawahl, Thomas Habermann, Landrat des Landkreises Rhön-Grabfeld, Miriam Bergmann, Sprecherin der Grünen Jugend Aschaffenburg und Reiner Pistner, Altbürgermeister von Schöllkrippen.

 

MELDEN SIE SICH HIER FÜR DIE VERANSTALTUNG AN!

 

Der Bürgerdialog wird organisiert von der überparteilichen Europa-Union Deutschland e.V. in Kooperation mit der Europa-Union Aschaffenburg. Die Veranstaltung wird gefördert durch das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung und das Europäische Parlament. Der Bürgerdialog ist Teil des Projektes "Europäische Rathausgespräche".