Oops, an error occurred! Code: 20220517095214d6135c49

Frisch aus dem Druck: Unser Mitgliedsmagazin Europa aktiv 2-2022

Was wäre wenn ... Marine Le Pen ins Elysée einzöge? Die bange Frage trieb nicht wenige unter uns im Vorfeld der Frankreich-Wahl um. Inzwischen ist klar: Es ist noch einmal gut gegangen, Macron hat recht klar gewonnen, die unmittelbare Gefahr für das Europäische Projekt scheint abgewendet. Doch statt Aufatmen ist wohl eher Anpacken angesagt: „Deutschland und Frankreich können nun gemeinsam mit ihren EU-Partnern darangehen, Europa fit für die Zukunft zu machen“, schreibt EUD-Präsident Rainer Wieland in seiner Betrachtung der aktuellen Lage - die gut ist für schlaflose Nächte angesichts des Kriegs in der Ukraine.

Dessen Implikationen für uns alle werden immer klarer, je länger die Auseinandersetzung andauert. Drohende Energie-Engpässe, Inflation, Wirtschaftskrise, der Kampf für Frieden, Demokratie und Freiheit, der dort für uns alle gekämpft wird - all das waren Themen bei Diskursveranstaltungen und auch beim Bundesausschuss, über die Europa-Aktiv diesmal berichtet. Dazu der übliche Blick in die Landesverbände und eine Einschätzung von Gaby Bischoff zum Finale der Konferenz zur Zukunft Europas. Wir wünschen eine erhellende Lektüre und all unseren Mitgliedern eine erfolgreiche Europawoche! Denn eines steht fest: Den aktuellen Herausforderungen können wir nur als starkes Europa gemeinsam begegnen.

Die Ausgabe 2-2022 kann hier online abgerufen werden.

Ältere Ausgaben finden Sie in unserem Archiv.